Aktuelle Infor­ma­tionen

Corona Virus

Schul­be­trieb ab September

Kultus­mi­nister Prof. Dr. Michael Piazolo infor­miert hier über den geplanten Start des neuen Schul­jahres ab September 2020:

Betreu­ungs­an­gebote für die Sommer­ferien

Die Stadt Regensburg bietet eine Ferien­be­treuung für Grund­schul­kinder an.

Die genauen Infor­ma­tionen und Anmel­de­mög­lich­keiten entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

LETZTER SCHRITT DER STUFENWEISEN ÖFFNUNG

  • Seit 15. Juni 2020 können die Kinder aller Jahrgangs­stufen wieder die Schule besuchen. Die Umsetzung des Hygie­nekon­zepts erfordert die Teilung der Klassen­gruppen in Klein­gruppen mit maximal 15 Kindern.
  • Jede Klasse wurde in eine Gruppe A und in eine Gruppe B einge­teilt. Diese Gruppen haben im wöchent­lichen Wechsel eine Woche Unter­richt an der Schule und dann eine Woche Lernen zu Hause.

  •  Gruppe A, Unter­richt an der Schule:

    15.06.–19.06.2020
    29.06.–03.07.2020
    13.07.–17.07.2020

  • Gruppe B, Unter­richt an der Schule:

    22.06.–26.06.2020
    06.07.–10.07.2020
    20.07.–24.07.2020

 

  • Die Zuteilung Ihres Kindes haben Sie direkt von der Klassen­lehr­kraft erfahren.
  • Bitte beachten Sie die unter­schied­lichen Unter­richts­zeiten:
    Klassen 1/​2 und Deutsch­klassen 1/​2: 9:00–11:35 Uhr
    Klassen 3/​4 und Deutsch­klassen 3/​4: 8:30–11:50 Uhr

Für die Kinder, die nicht in der Schule sind, wird das Lernen zu Hause in gewohnter Form weiter­ge­führt. Dabei wird der Stoff, der in der Schule einge­führt wurde, zuhause vertieft und geübt.

Die Notbe­treuung für Kinder, die gerade keinen Präsenz­un­ter­richt haben, wird in gewohnter Weise fortge­setzt.

Hygie­ne­regeln an der Schule

Hier finden sie unsere Hygie­ne­regeln, deren Einhaltung für den Schutz von uns allen sehr wichtig ist.

Merkblatt des Kultus­mi­nis­te­riums

Hier finden sie ein Merkblatt des Kultus­mi­nis­te­riums zum Thema Corona Virus.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Erreich­barkeit von Frau Wenzel

Unsere JaS, Frau Wenzel, ist dienstags und donnerstags zwischen 9:00 Uhr und 11:00 Uhr persönlich am Telefon (0941 507‑5927) zu sprechen.

Zu den anderen Zeiten können Nachrichten auf dem Anruf­be­ant­worter hinter­lassen werden, Frau Wenzel ruft dann zurück.

Notbe­treuung

Infor­mation zur Betreuung von Kindern (Stand 23.06.2020)

Solange die Schulen für bestimmte Kinder geschlossen sind, kann eine Notbe­treuung während der regulären Unter­richtszeit nur für die Kinder von Eltern angeboten werden, die einen system­re­le­vanten Beruf haben.

Aktuell (Stand 23.06.2020) gelten für die Notbe­treuung folgende Bedin­gungen:

Die Notbe­treuung kann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erzie­hungs­be­rech­tigter des Kindes im Bereich der kriti­schen Infra­struktur tätig ist oder Abschluss­schüler im Bereich der kriti­schen Infra­struktur ist;
  • im Falle von Allein­er­zie­henden der oder die Allein­er­zie­hende erwerbs­tätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kriti­schen Infra­struktur).

Zu den system­re­le­vanten Berufen zählen insbe­sondere Einrich­tungen, die

  • der Gesund­heits­ver­sorgung und der Pflege sowie der Behin­der­ten­hilfe, Kinder- und Jugend­hilfe,
  • der Aufrecht­erhaltung der öffent­lichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nicht­po­li­zei­lichen Gefah­ren­abwehr (Feuerwehr, Rettungs­dienst und Katastro­phen­schutz)
  • der Sicher­stellung der öffent­lichen Infra­struk­turen (Telekom­mu­ni­ka­ti­ons­dienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebens­mit­tel­ver­sorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güter­ver­kehrs, der Medien (insbe­sondere Nachrichten- und Infor­ma­ti­ons­wesen sowie Risiko- und Krisen­kom­mu­ni­kation. Als Beschäf­tigte im Bereich der Medien gelten nicht nur Redak­teure, sondern auch andere in den oben genannten Medien tätige Personen, die für deren Funkti­ons­fä­higkeit erfor­derlich sind) und
  • der Handlungs­fä­higkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Alle genauen Infor­ma­tionen zur Notbe­treuung finden sie hier: https://​www​.stmas​.bayern​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​i​n​f​o​/​i​n​dex.php

Bei Bedarf setzen Sie sich bitte recht­zeitig mit der Schule in Verbindung: 0941 507‑4927 oder per Mail: pestalozzi.​gs@​schulen.​regensburg.​de

Wenn Sie eine Notbe­treuung benötigen, müssen Sie das Formular: Erklärung Notbe­treuung ausfüllen und mitbringen oder vorher per mail schicken (pestalozzi.​gs@​schulen.​regensburg.​de). Vielen Dank!

FAQ /​ Häufige Fragen zum Schul­ausfall

Hier finden Sie stets aktua­li­sierte Infor­ma­tionen auf den Seiten des Kultus­mi­nis­te­riums:

Staat­liche Schul­be­ratung

Wenn Sie schul­psy­cho­lo­gische Beratung in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte an die Ansprech­part­ne­rinnen der Beratung per E‑Mail (astrid.​klebl@​landratsamt-​regensburg.​de oder irene.​zeisel@​landratsamt-​regensburg.​de) oder telefo­nisch unter 0941 4009–784.

Empfeh­lungen der Schul­be­ratung

Wie können Sie Ihre Kinder unter­stützen?

Hier finden Sie Infor­ma­tionen für Eltern zum Umgang mit den Maßnahmen zum Corona-Virus. 

Familie im Alltag – Newsletter mit Tipps der Stadt Regensburg

Das Amt für Jugend und Familie der Stadt Regensburg gibt aktuell einen inter­es­santen Newsletter in verschie­denen Sprachen heraus, der Tipps und Hinweise für Familien gibt:

 

  • Wie kann man die Zeit als Familie gut überstehen?
  • Was kann man machen?
  • Auf was kann man achten?
  • Corona kindge­recht erklärt
  • Ansprech­partner in Not und Krisen­si­tua­tionen

Sie können diesen Newsletter hier für sich in den unter­schied­lichen Sprachen herun­ter­laden: